st-stefan-gailtal.naturfreunde.at

Wanderung Aupatal

Über Tarvis und Pontebba fahren wir Richtung Udine bis Moggio Udinese, wo wir ins nördlich gelegene Aupatal abbiegen. Weiter geht es noch ca. 7 km bis zu einer Fußbrücke unter der kleinen Ortschaft Dordolla, wo wir unsere Frühlingsrundwanderung starten. Nach drei intensiven Regentagen konnten wir nicht glauben, dass der Wettergott alle Wolken beiseite geschoben hat und uns den ganzen Tag die Sonne begleiten würde. Von hier zuerst über die Brücke führt uns später ein reizvoller Steig über eine Steintreppe bis in den Ort Dordolla, den wir erst nur kurz durchqueren, um weiter nach Drentus und Virgulins zu marschieren. Über einen (noch nicht auf der Karte eingezeichneten) blau-weiß markierten Steig südöstlich von Virgulins geht es nun mäßig ansteigend durch einen wunderschönen Buchenwald, vorbei an verfallenen Hausgruppen, bis wir eine asphaltierte Straße erreichen. Dort folgen wir dem Wegweiser wieder in den Wald Richtung Norden. Nachdem alle Wanderer ohne gröbere Schwierigkeiten am höchsten Punkt der Wanderung angelangt sind, folgen wir nach einer kurzen Rast dem Weg Richtung Dordolla weiter. Vor der letzen Abzweigung Richtung Drentus checken wir noch den weiteren Wegverlauf (Hangrutsch wegen der letzten Regenfälle und Höhe des Baches) und entschließen uns nördlich weiterzugehen. Die Querung eines Wildbaches wird für einige von uns zu einem richtigen Erlebnis. Bald sind wir auf dem markierten Weg Nr. 425 und steigen über diesen wieder nach Dordolla ab. Hier werden wir in der Osteria Da Fabio herzlich empfangen und bewirtet bevor wir wieder die Heimreise (durch das Aupatal bis Pontebba) antreten. 


Petra Kaiser

Loading
Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde St. Stefan im Gailtal
ANZEIGE
Angebotssuche