st-stefan-gailtal.naturfreunde.at

Hoher Sonnblick 3106m

am 30.Juli 2010

Der Hohe Sonnblick oder Rauriser Sonnblick ist ein bekannter Dreitausender der österreichischen Alpen. Auf dem steilen Gipfel befinden sich in 3.106 m Höhe ein meteorologisches Observatorium, das Sonnblickobservatorium, und eine alpine Schutzhütte, das Zittelhaus – unser Ziel für diesen Tag.

Die geplante Abfahrt um 6:00 Uhr beim FF –Haus in St. Stefan haben wir gleich mal auf 7:00 Uhr verschoben da die Motivation in der Früh nicht so richtig aufkam.

Gesagt getan, wir machten uns auf den Weg nach Heiligenblut und folgten den Weg zum Alten Pocher. Dort kamen wir gegen 9:30 Uhr an und machten uns auf in Richtung Gipfel. Nach rund 2h waren wir schon am Beginn des Gletschers, der wunderschön verschneit vor uns lag. Nach einer kurzen Rast in der Sonne und Anlegen der Sicherheitsausrüstung (Gurt und Seil - Steigeisen waren nicht notwendig, da es rund 30cm Neuschnee gab) gingen wir wieder weiter.

Eine herrliche Überquerung des Gletschers lag vor uns. Wunderschönes Wetter, angenehme  Temperatur und eine fantastischer Ausblick belohnten unsere Mühen.  Nach gut 3h erreichten wir den Gipfel und belohnten unsere Anstrengung mit einem hervorragenden Kuchen und einen guten Kaffee in der Hütte.

Nach einer ausgiebigen Rast machten wir uns wieder auf den Rückweg. Müde aber glücklich kamen wir gegen halb 5 beim Auto an. Ein wunderschöner Tag ging zu Ende!!

 

Aubermann Helga

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde St. Stefan im Gailtal
ANZEIGE
Angebotssuche