st-stefan-gailtal.naturfreunde.at

Geologische Wanderung am 6. Juli 2013

 

 

Die erste Station unserer geologischen Wanderung war der GeoPark in Dellach. Auf ca. 100 m² bietet die Ausstellung eine Zeitreise von der Entstehung der Erde bis Heute und es gab am Ende einen sehr  eindrucksvollen Film. So erfuhren wir, dass es rund um Laas drei Hauptgesteinsarten und zwar Granatglimmerschiefer, Kalkgestein und rotes Sedimentgestein gibt. Vor dem GeoPark erwarteten wir dann die Wanderführerin Frau Carina Lenzhofer .

Der Ausgangspunkt der Wanderung war beim Feuerwehrhaus in Laas. Entlang des Geotrails kamen wir nach wenigen Minuten zum ersten Haltepunkt. Dort besichtigten wir eine Mühle und hatten auch Gelegenheit diese kurz in Betrieb zu nehmen. Wir kamen an der Wasserversorgung Laas vorbei und schafften uns bei den großen Infotafeln, die im Gelände des Krankenhauses Laas aufgestellt sind, einen Überblick. Unsere Wanderung ging vorbei an Feldern, Wiesen und Wäldern. An einem netten Rastplatz mit Kegel- und Schachspiel gönnten wir uns eine kurze Rast. Der Höhepunkt unserer Wanderung war dann wohl der „versteinerte Wald“. Der versteinerte Baum von Laas ist das größte Pflanzenfossil Österreichs und ein Naturdenkmal höchsten Ranges. Unseren weiteren Weg begleitete ein sanftes Bächlein mit vielen interessant funkelnden Gesteinen, auch Schlacke war zu sehen. Vorbei am Kraftwerk Laas deuteten die Tafeln auf die Burgruine Pittersburg. Diese Burg wurde auf einem markanten Felsrücken aus Kalkgestein errichtet. Die erste urkundliche Erwähnung war 1252. Bereits ab dem 16. Jh setzte der Verfall ein. Erhalten geblieben sind Reste der Zisterne, des Burgfrieds und die Zwingermauer. Als wir wieder im Ort Laas ankamen, besichtigten wir noch die Kirche.

Mit unserer Wanderführerin, die uns auf eindrucksvolle Weise und mit einem großen Herz für die Natur sehr viel Interessantes zeigte und berichtete, verbrachten wir noch einen netten Ausklang  im Gasthof Feistritzer.

  

Margit Iskrac

 

 

 

Teilnehmer:

DORN Adi und Maria, STEIGER Hanna, AUBERMANN Werner und Helene, ISKRAC Raimund und Margit, HILGENBERG Jürgen, PFLUGHAUPT Renate und ein holländisches Ehepaar

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde St. Stefan im Gailtal
ANZEIGE
Angebotssuche