st-stefan-gailtal.naturfreunde.at

Creta di Rio Secco

Nicht viele kennen diesen Berg „Creta di Rio Secco“! Deshalb wanderten 16 wanderfreudige Naturfreunde ausgehend von der „Spießhütte“ (ca. 1580 m) über den Trogsattel zum Rudnigsattel (1945 m). Von hier ging es nach einer kurzen Pause Richtung Süden. Schrofes Gestein, das für manche nicht ganz so vertraut war, musste über ca. 200 hm aufwärts überwunden werden. Die letzten Höhenmeter bis zum Gipfel (2203 m) gingen wir über sanftes Berggras. Am Ziel angekommen wurden wir mit einer herrlichen Aussicht auf die umliegenden Berge Friauls belohnt. Nach einer ausgiebigen Rast bei Sonnenschein – doch leider ohne Erwin´s Kaffee – stiegen wir über denselben Weg wieder zum Rudnigsattel ab. Von dort ging es dann direkt auf die Rudnigalm, wo wir mit einem „Stamperl“ die Wirtin ins Tal verabschiedeten, bevor diese Herbstwanderung noch bei einer kurzen Nachbesprechung im Tal beendet wurde.

Besondere Aufmerksamkeit bekam bei dieser Wanderung auch unser jüngstes Mitglied, die 9-jährige Valentina, die uns mit viel Spass begleitete.

 

Petra

 

Loading
Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde St. Stefan im Gailtal
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche