st-stefan-gailtal.naturfreunde.at

Monte Brancot 1.015 m

Durch den vielen Schnee, der auch noch in den letzten Tagen gefallen war, mussten wir unsere geplante Wanderung vom Resiatal auf den Monte Brancot verlegen, was aber unserer Wanderbegeisterung keinen Abbruch tat.

Nach einer gemütlichen Autofahrt durch das Kanaltal bis nach Braulins machten wir uns über den südseitigen, markierten Wanderweg Nr. 837, vorbei an bewurzelten Mauerresten, verfallenen Wegen und Anlagen zur Kapelle San Michele. Der „Ausblick von oben“ auf das breite Flussbett des Tagliamento entnahm uns ein Staunen. Fast der gesamte Weg bis zum Gipfel führte durch Laub- und Kastanienbäumen vorbei an Ruscussträuchern, Madonnen und religiösen Gedenkstätten 800 hm nach oben. Unsere Genusswanderer erfreuten sich am Gipfel über die tolle sonnige Aussicht und einen kleinen Überraschungsespresso,  bevor sie wieder gemütlich nach der Gipfelumrundung über die Südseite abstiegen. Beendet wurde die überaus lustige Tour mit einer „Pasta“ im nahegelegenen Schmetterlingsort Bordano, bevor es wieder zurück nach Hause ging.

 

Petra Kaiser

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde St. Stefan im Gailtal
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche