st-stefan-gailtal.naturfreunde.at

Monte Cuar

Die Wettervorhersage für unsere heurige Frühlingswanderung war nicht eindeutig,

doch die Motivation der 26 Wanderer war größer als die Angst vor schlechtem Wetter.

Je näher wir der Adria kamen, desto unsicherer wurde die Wetterlage. So ging es, bei

leichtem Schnürlregen, gemütlich vom Cuel di Forchia (884 m) durch Buchenwald und über

einen Grasrücken bis auf den Gipfel des Monte Cuar. Unterwegs gab es auch kurzes

Schneetreiben, wodurch wir den Gipfel nur für eine kurze Jausen- und Verschnaufpause

genießen konnten und die Fortsetzung der Wanderung auf den Monte Flagjel leider ausfiel.

Der Abstieg zum Ausgangspunkt erfolgte über die Malga Cuar, wo wir – wenn wir ganz

genau zum Himmel blickten – ein wenig die Sonne durchblinzeln sahen.

 

Berg frei!

Erwin

 

 

Am Gipfel des Monte Cuar
Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde St. Stefan im Gailtal
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche